nachrichtenkammer.eu Blog

Frozen Jogurt - eine erfrischende Alternative

April 11th, 2012 · No Comments

Wer an heißen Tagen nach einer Erfrischung und einer echten Alternative zu handelsüblicher Eiscreme sucht, sollte einmal einen Frozen Jogurt probieren. Erfreut sich das Produkt in Deutschland erst seit relativ kurzer Zeit zunehmender Beliebtheit, ist die ursprüngliche Idee jedoch wesentlich älter. Auch wenn das Produkt bei der Einführung auf dem Markt wegen seines zuweilen bitteren Geschmacks zunächst auf wenig Resonanz stieß: Bereits Ende der Siebzigerjahre hat sich der Frozen Jogurt zunächst in den USA etablieren können und ist heute aus den Sortimenten amerikanischer Lebensmittel- und Franchise-Konzerne nicht mehr wegzudenken. Auch in Deutschland wird er mittlerweile angeboten, etwa in den Shops der Berliner Wonderpots GmbH, erreichbar unter Wonderpots.de.

Im Unterschied zu Eiscreme besteht der Frozen Jogurt hauptanteilig nicht aus Sahne. Stattdessen bildet gefrorener Magermilchjoghurt hierbei die Grundzutat. Trotz des Kühlprozesses behält der Joghurt jedoch durch die entsprechende Verarbeitung seine Sämigkeit. Entscheidend ist hierbei, dass genug Luft in der Masse eingeschlossen wird. Der schnelle Gefriervorgang verhindert zudem die Bildung von großen Eiskristallen. Rein optisch ähnelt das Produkt dann auch stark dem Softeis; tatsächlich unterscheidet sich der Herstellungsprozess des Frozen Jogurt nur geringfügig von der Produktion von Eiscreme.  Der säuerliche Grundgeschmack wird im Allgemeinen durch den Zusatz von Süßungsmitteln wie Vanillearoma oder Zucker abgemildert. Annähernd alle Anbieter der Kaltspeise offerieren darüber hinaus verschiedene Toppings, sodass der Frozen Jogurt den eigenen Geschmacksvorlieben angepasst werden kann. Der Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt – die Ergänzungen reichen von Früchten bis hin zu Süßigkeiten wie beispielsweise Schokolade oder Gummibärchen.

Wer auf seine bewusste Ernährung achtet, sollte jedoch nicht unbedacht dem weitverbreiteten Irrtum aufsitzen, dass der Frozen Jogurt per se eine kalorienarme Alternative zu anderen Eisspeisen darstellt. So zeichnet sich der Frozen Jogurt zwar durch einen geringeren Fettanteil als Eiscreme und einen hohen Kalziumgehalt aus. Die enthaltenen probiotischen Kulturen regen darüber hinaus die Verdauung an und stärken das Immunsystem. Je nach prozentualem Anteil der Zuckerzusatzstoffe trifft es aber nur bedingt auch wirklich zu, dass der Verzehr eines Frozen Jogurt mit weniger Kalorien zu Buche schlägt. Da die Zusammensetzung mitunter sehr unterschiedlich ausfällt und somit vom jeweiligen Anbieter abhängt, sollte man sich durch gezieltes Nachfragen Gewissheit verschaffen. Neben den handelsüblichen Varianten werden oftmals auch zuckerfreie Alternativen angeboten. Auch die Wahl der Toppings ist für den gesundheitsbewussten Genuss entscheidend: Fällt die Wahl auf Früchte, sollte man darauf achten, dass es sich dabei um frisches Obst handelt. Tiefkühlfrüchten sind hingegen oft Aromastoffe und Süßungsmittel beigesetzt. Weitere Ideen holt man sich auf www.usa-kulinarisch.de.
 
Aus der Sicht von Gastronomen ist der Frozen Jogurt als Produkt allein schon aufgrund der Tatsache sehr interessant, dass die Herstellung keiner zusätzlichen teuren Maschinen bedarf. So lässt sich die Kaltspeise unkompliziert in bereits vorhandenen Eismaschinen herstellen. Durch das Konzept zusätzlicher Toppings entfällt zudem der logistische Mehraufwand, zwingend verschiedene Geschmacksrichtungen in das eigene Sortiment aufnehmen zu müssen. Das Angebot individueller Toppings gewährleistet ferner, dass auf Kundenwünsche individuell eingegangen werden kann. Stellt der Frozen Jogurt für den gewerblichen Bereich eine attraktive und einfache Erweiterung der eigenen Produktpalette dar, ist seine Herstellung auch im privaten Hausgebrauch mühelos umsetzbar. Rezeptvarianten für Frozen Jogurt sind mittlerweile überall zu finden. Magermilchjoghurt wird nach Bedarf gesüßt und gefroren. In einem Rhythmus von etwa zwei Stunden wird die Masse mehrmalig durchgerührt, bis der Frozen Jogurt die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Der Vorteil besteht darin, dass die Zusammensetzung der Rezeptur dabei allein den eigenen Vorlieben unterworfen und somit volle Transparenz gewährleistet ist. In diesem Fall kann der Frozen Jogurt gegenüber anderen kalten Süßspeisen durchaus eine gesunde und kalorienarme Variante sein.