nachrichtenkammer.eu Blog

Seidenteppiche: Die Preise variieren

Januar 31st, 2012 · No Comments

Zu den ersten und kostbarsten weltweit gehandelten Gütern zählten Seide und Seidenteppiche. In der Orientteppichkunde wird zwischen klassischen und nichtklassischen Ursprungsländern unterschieden. In den klassischen Teppichursprungsgebieten, wie der Türkei oder Afghanistan werden seit Jahrhunderten Teppiche vorwiegend für den Eigenbedarf hergestellt. Auch der Kaukasus und der Iran sind Länder mit sehr langer Knüpftradition. Hinzu kommen chinesische Teppiche mit eigenen traditionellen Mustern. Zu den nichtklassischen Ursprungsländern gehören die nordafrikanischen Länder und die Balkanländer. Einigen Ländern in Asien fehlt diese traditionelle Geschichte und sie zählen auch zu dieser zweiten Gruppe.

Die Bezeichnungen der Teppiche beziehen sich meistens auf die Herstellungsorte. Das Teppichknüpfen ist ein Jahrtausend altes Kunsthandwerk und sichert bis heute vielen Menschen das Einkommen.  Naturseide wird aus dem Kokon der Seidenraupe gewonnen. Für den Flor, sowie mitunter für die Kette und Schuss, wird für hochwertige Teppiche ausschließlich Seide verwendet. Seide ist nicht sehr elastisch, aber ein sehr strapazierfähiges Material. Infolge der hohen Reißfestigkeit ist Seide feiner zu verspinnen und es wird mit einer hohen Knotendichte geknüpft. Seidenteppiche sind eine gute Wertanlage. Die Preise variieren gemäß der Qualität und Herkunft sowie dem Angebot und der Nachfrage am Markt. Attraktive Seidenteppiche führt unter anderem der Onlineshop youcarpet Unternehmensgesellschaft, online erreichbar unter youcarpet.de.

Aufgrund des edlen und teuren Rohmaterials, der sehr hohen Feinheit und der Komplexität der Muster werden für Seidenteppiche die Preise bemessen. Edle Teppiche aus Seide werden je nach Größe über Monate, bis zu jahrelanger Handarbeit gefertigt. Hochwertige Teppiche sind auch an Details zu erkennen. Die Abschlüsse, die verwendete Kette, die Anzahl der Schüsse und die Randgestaltung sind wichtige Teile der Verarbeitung hochwertiger Teppiche.

Edle Teppiche werden bei der Wertfestlegung grundsätzlich in zwei Kategorien aufgeteilt. Eine Kategorie ist die neue Ware, deren Preise sich durch die Herkunft, sowie dem Arbeitsaufwand und den damit verbundenen unterschiedlichen Arbeitslöhnen in den verschiedenen Ländern, errechnen. Die Kosten des Arbeitsaufwandes beinhalten das Färben, Spinnen und Knüpfen. Die Feinheit und Präzision bei der Knüpfung je nach Muster ist ein Mehraufwand, der sich im Preis niederschlägt. Eine wichtige Rolle spielt auch das teure Ausgangsmaterial der Seidenteppiche.

Die Wertfestlegung alter und antiker Teppiche ist die zweite Kategorie. Zuerst muss bewertet werden, ob der Seidenteppich gebraucht oder wirklich alt ist. Eine Wertsteigerung erfahren antike Teppiche, wenn sie aus der Zeit vor der Massenproduktion stammen. Bei Spitzenstücken, die älter als 100 Jahre sind, werden für Seidenteppiche entsprechend hohe Preise bemessen. Dabei spielt der künstlerische Wert eine ausschlaggebende Rolle. Im ethnologischen Bereich sind die Seltenheit der Motive oder Muster sowie die Klarheit in der Wirkung und der Ausdruckskraft des Bildes entscheidend. In der Wertfestlegung bei antiken Teppichen sind die Feinheit, der Zustand und die Technik von geringerer Bedeutung. Die Kunst wird vom Handwerk getrennt. Die Preise variieren sehr stark, denn jedes Einzelstück muss gesondert gesehen werden.

Wirkliche Fachleute, mit dem heute zugänglichen wissenschaftlichen Informationsmaterial, bewerten antike Teppiche nach Zustand und Wert ziemlich einheitlich. In einem Echtheitszertifikat sind der Wert und die Bezeichnung mit dem Herstellungsort anzugeben. In der Information sollen auch das Alter der Ware und das Material von Kette und Schuss aufgeführt sein. Vorsicht ist bei lukrativen Teppichverkäufen geboten, so wird Ware aus Kunstseide als echt angeboten. Die Grundlage hochwertiger Teppiche ist edle Seide und natürliche Farbe. Die Überlieferung von altem Brauchtum in der Mustervielfalt und der Glanz des edlen Materials ist in ihrer Einzigartigkeit eine Bereicherung jeder Umgebung. Der Kauf eines Seidenteppichs ist etwas Besonderes, ein geknüpftes Kunstwerk – wie auch ein selbst gemachter Teppich nach der Anleitung auf www.hobby-webtipps.net/knüpfteppich-anleitung - allerdings hat wohl nicht jeder Lust auf diese zeitintensive Arbeit.