nachrichtenkammer.eu Blog

Schaltanlagenbau - ein vielschichtiger Arbeitsbereich

März 27th, 2012 · No Comments

Schaltanlagenbau ist eine ziemlich komplexe Angelegenheit, denn Schaltanlagen sind dazu da, um in verschiedenen Stromnetzen innerhalb sogenannter Knoten die Möglichkeit zu geben abzugehen und anzukommen. Dies bedeutet, dass der Strom darin verteilt wird, und dass bei Störungen an der Anlage gearbeitet werden kann. Diese Schaltanlagen lassen sich in drei verschiedene Kategorien unterteilen, nämlich in Niederspannung, in Mittelspannung, und in Hochspannung. Beim Schaltanlagenbau gibt es einige sehr wichtige Punkte zu beachten, wie zum Beispiel dass man die Anlage ohne Risiko bedienen kann, dass der Schaltschrank nicht allzu viel Platz wegnimmt, dass sie leicht und bedienerfreundlich zu warten sind, und dass es bei Anlagen die im Freien stehen eine Einrichtung gegen Blitzeinschläge gibt. Aber natürlich gibt es im Schaltschrankbau viele Dinge, die festgelegt sind, und die man hier ganz genau beachten muss.

Fachunternehmen wie beispielsweise die ATR Industrie-Elektronik GmbH beraten selbstverständlich auch über die Homepage www.Atrie.de über alle diese Punkte. Der Schaltschrank dient natürlich in erster Linie dazu, damit Unbefugte nicht mit den elektrischen Anlagen in Kontakt kommen, aber natürlich auch um sie zu schützen. Manche Schaltschränke besitzen mittlerweile auch kleine Fenster, damit Zählerstände von außen aus gelesen werden können. Auch das Material so eines Schrankes muss nicht immer gleich sein, es kann zum Beispiel aus Kunststoff oder aus Aluminium sein.

Wo er steht, kann auch ganz verschieden sein, denn hier bieten sich viele Möglichkeiten, wie zum Beispiel an der Wand montiert, frei stehend, oder an einen anderen Anlageschrank angehängt. Die Größen können ganz verschieden sein und werden nach Bedarf gewählt. Auch bei der Steuerungstechnik gibt es viele ganz verschiedene Dinge zu beachten, denn diese Technik ist dazu da um die Steuerung zu planen und ausführen. Aber auch bei der Schaltschrankverdrahtung gibt es einige Normen, die vorgeschrieben sind und die man einhalten muss. Nachlesen lassen sich diese Vorschriften ganz einfach im Internet, außerdem sind sie sehr hilfreich. Beim Verdrahten gibt es zum Beispiel Vorschriften wie die, dass bei Fühlern auf jeden Fall abgeschirmtes Kabel benutzt werden sollte, dass bei Datenverbindungen nur ein ganz bestimmtes Datenkabel benutzt werden sollte, und dass Stichleitungen wegen Störungen die auftreten können vermieden werden sollten. Ein korrektes Verdrahten beziehungsweise eine korrekte Schaltschrankverdrahtung ist sehr wichtig um ungewollte Störungen zu vermeiden.

Im Internet gibt es viele Anleitungen und hilfreiche Tipps, um Schaltanlagen zu bauen, und die Kabel richtig zu legen und zu verbinden – im großen Rahmen sogar über das Umspannwerk. Auch Tipps zur Sicherheit findet man hier, die sehr genau beachtet werden sollten, denn die sind das A und O bei elektrischen Angelegenheiten. Insgesamt kann man sagen, dass der Schaltanlagenbau ein sehr interessanter und sich immer weiter entwickelnder Arbeitsbereich ist, der eine solide Ausbildung und viel Verständnis für Technik und Elektronik braucht. Gerade auch für Menschen die eine neue Elektrik in einem Haus oder auch in einer Wohnung planen, sollte dieser Schritt gut durchdacht sein, auch wo der Schaltschrank stehen soll, ist eine sehr wichtige Entscheidung, denn er ist dann sozusagen das elektrische Herzstück des Hauses und sollte so gestellt werden, dass er sicher aber dennoch gut zu erreichen ist. Aber natürlich gibt es nicht nur im privaten Bereich Schaltanlagen, gerade in großen Produktionshallen sind sie besonders wichtig, und vor allen Dingen nötig, genau wie zum Beispiel bei der Bahn, wo auf so eine Anlage nicht verzichtet werden kann. Es gibt also für jeden Bereich, ganz verschiedene Schaltanlagen, in verschiedenen Größen und in verschiedenen Aufbauten. Anlagen, die sich Freien befinden, müssen mit einem sehr hohen Zaun geschützt werden, die schreibt das Gesetz vor.